Aus alt mach neu: die Festool Verschrottungsprämie

Auch Qualitätsgeräte müssen nach harter Arbeit hin und wieder repariert werden. Aber was tun, wenn sich die Instantsetzung nicht mehr lohnt? Festool schafft Abhilfe.

Jedes Gerät muss irgendwann zur Reparatur. Auch Qualitätsarbeit, wie die von Festool. Der Festool Werkskundendienst repariert Ihre Geräte schnell, zuverlässig und setzt sie wieder instand. Natürlich mit Originalteilen von Festool, fachmännischer Prüfung und nach DGUV-Vorschrift.

Doch was tun, wenn sich eine Reparatur nicht mehr lohnt? Genau hier greift die Festool Verschrottungsprämie* mit einem Gutschein als Startkapital für Ihr neues Festool-Gerät. Es ist ganz einfach: Geben Sie Ihre defekten Geräte wie gewohnt zum Festool Werkskundendienst. Dort wird zunächst der Reparaturpreis ermittelt. Übersteigt dieser 50 Prozent des Listenpreises (UVP) eines vergleichbaren Neugerätes, erhalten Sie neben dem Kostenvoranschlag eine Gutscheinoption. Der Wert dieses Gutscheins entspricht 10% des Listenpreises (UVP) einer vergleichbaren Neumaschine.

Entscheiden Sie sich für den Gutschein, entsorgt Festool Ihre alte Maschine für Sie und Sie erhalten den Gutschein innerhalb einer Woche. Bei Ihrer ZEG und jedem anderen Festool Fachhändler können Sie den Gutschein für eine beliebige, neue Festool Maschine einlösen.

Noch mehr Service: Wenn Sie Ihr neues Geräte online bei Festool registrieren, können Sie von allen Vorteilen des Service-all-inklusive-Pakets profitieren. Darin enthalten sind zum Beispiel: Schutz vor Reparaturkosten und eine Diebstahlversicherung für 36 Monate. Alle Einzelheiten, finden Sie unter: https://www.festool.de/Service.

*Die Festool Verschrottungsprämie gilt nur für Kunden mit Wohnsitz in Deutschland. Der Gutschein ist nicht einlösbar für: Zubehör, Verbrauchsmaterial, Akku-Packs oder Ladegeräte.

Zurück zur News-Übersicht